header_67header_68header_70header_71header_72header_73header_74header_76

Etappensieg und Führung bei der Deutschland Tour

180824_dtour2et1

Ich hatte es mir natürlich erträumt. Aber, dass es so gut läuft und ich tatsächlich eine Etappe bei der Deutschland Tour gewinnen kann, macht mich überglücklich und stolz.

Das Team hat hervorragend gearbeitet. Und ich konnte im Finale bei der entscheidenden Attacke von Dumoulin reagieren und das Loch zufahren. Ich wusste: Das ist der Moment, in dem ich unbedingt hinterher muss, wenn ich eine Chance auf den Etappensieg haben will. Kurz vor dem Ziel hat uns Nils Politt noch überrascht. Für ihn war der Weg aber zu weit und ich konnte in seinem Windschatten richtig Fahrt aufnehmen. Auch wenn es gegen Mohoric noch ziemlich knapp wurde, hat es gereicht. Wahnsinn.

Die Stimmung bei uns im Team ist natürlich super. Zwei Etappensiege. Und ich habe die Führung in der Gesamt-, der Sprint- und der Nachwuchswertung inne. Das Führungstrikot wollen wir jetzt auch nicht mehr abgeben. Auf uns wartet noch ein hartes Stück Arbeit.

Fotos: Quick-Step Floors Cycling Team / Getty Images

Logo Team Quick Step osswald 140x60 Sidi