header_34header_35header_36header_37header_38header_39header_41header_42

Platz 13 bei der Polen-Rundfahrt

Die Polen-Rundfahrt 2020 ist Geschichte und es ist gar nicht so einfach, ein Fazit zu ziehen. So ganz rund lief sie leider nicht für mich. Auf der Bergetappe am Samstag habe ich mir mehr Chancen ausgerechnet. Aber ungefähr zur Hälfte des Rennen war ich in den Sturz verwickelt, bei dem auch Richard Carapaz (Ineos), der bis dahin das Gelbe Trikot trug, betroffen war.

Nach dem Anstieg ging das Rennen eigentlich erst so richtig los und ich hatte schon bei der nächsten Abfahrt Probleme mit dem Sattel. Beim Sturz hatte sich offenbar die Sattelspitze nach oben gedreht. Da unsere Räder exakt auf jeden einzelnen Fahrer abgestimmt sind, spürt man sofort jeden Millimeter Abweichung. Zeit, das Rad zu wechseln, gab es nicht und nach 30 schweren Kilometern in der falschen Sitzposition musste ich meinem Ziel, um den Etappensieg mitzufahren, Tribut zollen. Das war nicht mein Tag...

Auf der letzten Etappe habe ich mich voll in den Dienst von Pascal Ackermann gestellt. Leider hat er den erhofften Etappensieg auch knapp verpasst.

Kommenden Samstag teste ich nochmal meine Form beim Eintages-Rennen in der Lombardei, bevor dann Ende Augst die Tour de France beginnt.

200808_pol4et_640

Foto: Roth Foto | Tour de Pologne, 4. Etappe | 08. Aug 2020

Bora-hansgrohe German Professional Cycling Oßwald Fahrzeugteile